Geschäftskonto

Die Vorteile und Risiken beim EC Terminal

Für den aufmerksamen Kunden bietet das EC Terminal nicht nur eine Kostenersparnis, sondern auch die Möglichkeit, den manchmal auftretenden Wartezeiten am Serviceschalter entkommen zu können. Je nach Kontovertrag kann es sein, dass man für die Einrichtung von Daueraufträgen und die Bearbeitung von Überweisungen durch die Bankangestellten Gebühren zahlen muss. Diese sind bei den meisten Banken deutlich niedriger, wenn man die Aufträge am EC Terminal gleich selbst eingibt.


Tipp:

Häufig ist das EC Terminal gleich noch in der Lage, Kontoauszüge drucken zu können oder es ist gar noch mit einem Geldautomaten gekoppelt. So kann man alle Transaktionen von einem zentralen Punkt aus vornehmen. Damit bietet das EC Terminal vor allem den Kunden eine gute Alternative, die auf die Nutzung des Internet Banking verzichten wollen, weil sie trotz aller durch die Banken eingebauten Sicherheiten befürchten, dass ihre Bankdaten ausgespäht und ihre Guthaben durch unbefugte Dritte abgeräumt werden könnten.

Allerdings sollte man auch bei der Arbeit mit dem EC Terminal auf einige Dinge achten, denn kriminelle Kräfte sind an dieser Stelle inzwischen auch schon am Werk. Wichtig ist es, beim Einschieben der EC Karte darauf zu achten, dass der Einschub im Originalzustand ist. Viele Banken haben ihre Einschübe inzwischen mit Blenden versehen, an denen blinkende Leuchtdioden signalisieren, dass nicht daran manipuliert worden ist. Darüber hinaus sollte man darauf achten, dass man für ausreichenden Sichtschutz beim Eingeben der persönlichen PIN sorgt. Der beste Schutz ist es immer noch, sich die Lage der notwendigen Tasten genau einzuprägen und beim Eintippen ein Blatt oder die Jacke darüber zu legen. Dann können einem auch von Dritten illegal an der Decke angebrachte Kameras oder hochgehaltene Fotohandys nichts mehr anhaben. Sollte man trotzdem das Gefühl haben, ausspioniert worden zu sein, dann kann man über die am EC Terminal angebrachte Rufnummer seine EC Karte vorsorglich sperren lassen.